Quadtreffen Fursten Forest
Markenoffenes Event für die ganze Familie

 News

08.08.18  Weitere Hersteller an Bord

Neu dazugekommen als Aussteller in der HerstellerArea ist das Unternehmen John Deere.  John Deere wird sich mit einigen Fahrzeugen aus dem Bereich Side by Side präsentieren. Die Fahrzeuge können angeschaut und auf dem Testparcour probegefahren werden. Außerdem wird ein 4-sitziger Gator UXV 855 S4 als Taxi ins Offroadgelände eingesetzt.




Somit werden sich 13 Fabrikate mit ihren Fahrzeugen in der Herstellerarea präsentieren. Waaooh!! Das gibt es nur in der Quadszene.


27.07.18  For Kids

Was gibt's für Kids?
- Kinderquadbahn
- Mitfahrgelegenheit auf einem Quad der Quadengel
- Mitfahrgelegenheit in einem Oldtimer Feuerwehr LKW am   Samstag von 12-17 Uhr
- Wettbewerbe z.B. im Kinder-Quadreifenweitwurf
- Gewinnspiele
- Mitfahrgelegenheit auf der Ladefläche eines Militär LKW (in Begleitung eines Erwachsenen)

27.07.18  Ankündigung


26.07.18  Programm Can Am

Wenn ihr den folgenden Link anklickt seht ihr einen Artikel aus der Online Version der Quadwelt, in der einige Programmpunkte von Can Am  für unser treffen aufgeführt sind:

https://www.quadwelt.de/2018/07/brp-in-fursten-forest/

08.07.18  Fahren für Jugendliche

Damit auch die Jugendlichen unter 18 Jahren eine Möglichkeit haben während der Veranstaltung legal Quad zu fahren werden wir den Teenagern in Absprache mit den Herstellern folgende Möglichkeit bieten: Die Jugendlichen dürfen Freitag und Samstag in der Zeit von 16-17 Uhr auf der Probefahrstrecke von uns bereitgestellte Quads ausprobieren.
Für alle anderen ist die Strecke ab 16 Uhr gesperrt.
Bedingungen hierfür sind, dass ein Elternteil die Verzichtserklärung hierfür unterschreibt und während der Probefahrt an der Strecke anwesend ist. Der Jugendliche muss um 15:30 Uhr an einem Briefing durch einen geprüften Jugendwart teilnehmen.
Gleich vorab: Nein, Papas Renegade kann nicht gefahren werden (siehe oben) und es handelt sich um keine Rennveranstaltung. Safety First !

07.07.18  ZubehörArea

Ein weiteres Highlight unseres Events sind die angebotenen kostenlosen Taxifahrten ins Panzergelände. Arctic Cat, Can AM, Polaris und Yamaha werden ihre stärksten Side by Sides für aufregende Taxifahrten. Am Steuer jeweils ein erfahrener Offroad-Driver. Arcitc Cat wird vorraussichtlich die neue Wildcat XX bereitstellen. Von Can Am steht der 172 PS starke Maverick bereit, Polaris stellt einen RZR bereit und bei Yamaha ist es  ist es der aufregende YXZ 1000R.

06.07.18  ZubehörArea

In der Zubehör Area werdet ihr auch auf die Firma  JAY PARTS treffen – Jay Parts bietet Spezialteile für Polaris & Can Am & Dinli
"Wer Spaß mit seinem ATV haben möchte egal ob im Freizeitbereich oder auf der Rennstrecke der ist bei JAY PARTS genau richtig, denn in JAY PARTS steckt die geballte Ladung an ATV-Erfahrung von JAY GRÖPL und unseren Testfahrern JÜRGEN MOHR und ALDO LAMI.  Wir bieten Spezialteile für Polaris & Can Am aus eigener Erfahrung entwickelt und getestet sowie Produkte unserer langjährigen zuverlässigen Partner." 
Hier geht es darum eventuelle "Schwachstellen" eines Fahrzeugs im harten Einsatz zu erkennen und zu beseitigen.

Hinter JAY PARTS steht Jay Gröpl aus Austria, einer der erfolgreichsten ATV Rennfahrer Europas.

05.07.18  ZubehörArea

In der Zubehör Area findet ihr die absoluten Offroad Fahrwerksspezialisten der Firma TFX Suspension aus den Niederlanden. Hier könnt ihr euch wertvolle Tipps und Anregungen für euer Offroad-Fahrwerk holen.

04.07.18  Quadziehen auf Zeit

Am Freitag Abend ab 19 Uhr werden wir wieder einige Wettbewerbe für euch anbieten. Ein Wettbewerb ist das CF- Moto-Quadziehen auf Zeit. Dieses Quadziehen wird in Viererteams auf der GoKartBahn durchgeführt. Einer lenkt und bremst, einer kommt in ein Zuggeschirr und zieht das Quad und 2 Frauen/Männer schieben. Es winken interessante Preise. Also bildet schon mal Viererteams und meldet euch bei der Ankunft zur Teilnahme an.

03.07.18  Fotowettbewerb

Wir haben angekündigt uns für 2018 einiges für euch einfallen zu lassen. Lest diese Ankündigung. Weitere folgen jetzt täglich:
Unser Medienpartner, die Fachzeitschrift Quadwelt wird während unseres Treffens einen Fotowettbewerb ausschreiben. Jeder Besucher kann besonders schöne oder lustige Fotos, die während des Events geknipst wurden an die Quadwelt senden. Die besten Fotos werden im nächsten möglichen Heft mit Namensnennung des Einsenders veröffentlicht. Eine Belohnung gibt es garantiert auch. Näheres hierzu in Kürze.

02.07.18  Der Countdown läuft! 

 .

Wie angekündigt ist es uns gelungen, nahezu alle Quadmarken, die auf dem Markt vertreten sind, für eine Teilnahme an unserem Event zu begeistern. Gründe hierfür sind u.a. die Ausrichtung unseres Treffens als Familienevent, die Markenoffenheit und der Erfolg aus dem Vorjahr.

Nutzt die Anwesenheit der Herstellervertreter zu Informationsgesprächen rund ums Quad. 

Im einzelnen werden folgende Marken auch mit Probefahraktionen vertreten sein (in alphabetischer Reihenfolge): ACCESS, ADLY, AEON, ARCTIC CAT/TEXTRON, CAN AM, CF MOTO, HERKULES, KYMCO, STELS, ODES, POLARIS, Quadix und YAMAHA.

Ob das noch zu toppen ist? Da sind wir schon ein wenig stolz darauf, dass die Quadgemeinschaft zusammen hält und ein solches Event auf die Beine stellt. 

Am 23.05.18 trafen sich die teilnehmenden Herstellervertreter mit den Organisatoren in Oberhausen zu einem Vorbereitungsmeeting.

 

 

 Die Teilnehmer von links:

Tobias Weilandt (Access und Aeon)

Thomas Timmen (Kymco)

Uwe Zahnhausen (Yamaha Deutschland)

Dennis Behlen (CF Moto)

Lisa Hain (Can Am Deutschland)

Christoph Spiehs (Textron Deutschland)

Rainer Böhnke (Moto Car Wiesmoor)

Walter Hofmann (Motorrad Erlebniswelt)

Cristoph Fiedelak (Textron Deutschland)

Frank Jünemann (Stels und Quadix)

Jörg Müller (Odes Quads)

Lars Lorenzen (Quadwelt)

Peter Mayr (Polaris Deutschland)

Rainer Petzold (Quadwelt)

Dominik Buchner (CF Moto)

Marco Steines (BigAirMax)

 

 

 

Highlights der 2. Auflage unseres Quadtreffens in 2018 

 

Es ist uns gelungen nahezu alle auf den deutschen Quadmarkt vertretenen Hersteller und Importeure zur Teilnahme zu bewegen. Der Erfolg unseres Quadtreffens 2017 hat zu einem noch größeren Interesse geführt.

Es wird wieder eine "Hersteller Area" geben, in der zahlreiche Fahrzeuge ausgestellt werden und Ansprechpartner der jeweiligen Werke zu Gesprächen bereit sind.

Gleichfalls können auf dem Probefahrt Parcour zahlreiche Fahrzeuge aller Hersteller probegefahren werden.